h1

Falsch gedacht

16. Juli 2009

So lang ist es noch gar nicht her, da hast du mich gefragt, ob ich eigentlich glücklich bin – so. Nein war die Antwort. Es lief so vieles falsch. Ich fühlte mich so verloren und hintergangen. Dir mein Herz auszuschütten war aber wohl das dümmste, was ich tun konnte. Überhaupt, mich mit dir zu treffen. Mir war es nicht klar, dass dann sofort wieder alte Sachen aufgerollt und Wunden eingerissen werden würden. Doch dabei hast du ja wirklich keine Zeit verloren. Die Frage nach meinem Zufriedenheitsgrad sollte nur dir etwas bringen.

Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, den Kontakt zu dir nicht wieder aufzubauen. Zu sehr haben wir beide uns verändert, als dass es so werden könnte, wie du es dir seit damals wünschst. Zu sehr hast du dich verändert. Dinge, die dir früher einmal so wichtig waren, treten nun in den Hintergrund und machen deiner Begierde nach Partys und der ultimativen Karriere Platz. Komm zurück auf den Boden der Tatsachen und lern endlich, dass nicht immer nur alles Friede, Freude und ganz viel Eierkuchen ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: